7. Mai 2013

Kleine Köstlichkeiten

Eine Lieblingsnachspeise hat jeder. Das kann die Himbeerroulade von der Mama sein, ein Fertigkuchen, den nur der Liebste so perfekt zubereiten kann, Obst direkt vom Baum gepflückt.. oder eben einfach was klassisches. So wie meine: orginal Sachertorte - egal ob selbst gemacht oder in einem Caffe verspeist. Hauptsache schokoladig und mit Marillenmarmelade gefüllt.
Aber immer nur die selbe Version ist ja auch langweilig - Abwechslung muss schließlich sein. Deshalb hab ich mir dieses Mal gedacht, dass es die klassische Sacher nun mal im Miniformat gibt. Somit war die Idee der Sacher-Muffins entstanden.




Das Rezept hab ich auf www.brigitte.de entdeckt, habs umgewandelt für 12 Stück - draus geworden sinds dann 15..

Dafür braucht ihr:

130g Zartbitter
130g weiche Butter
80g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier
130 Gramm Mehl
1 TL Backpulver

Marillenmarmelade
200g dunkle Glasur



Die 120g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen. Inzwischen den Ofen auf 180° vorheizen. Butter, Zucker und den Vanillezucker mit der Prise salzu schaumig rühren. Das Eigelb einzeln hinzugeben und verrühren. Nun gebt ihr die lauwarme Schokolade hinzu. Das Mehl und das Backpulver sieben und langsam hinzugeben. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Nun in die Muffinsförmchen füllen und ca. 25 Minuten backen lassen.

Sobald die Zahnstocherprobe bestanden wurde schneidet ihr den oberen Rand - also genau beim Ende der Förmchen - ab. Streicht auf diese Fläche die Marillenmarmelade und gebt den Deckel wieder drauf. Nun ganz abkühlen lassen.
Die Glasur nach Packungsanweisung schmelzen - ich hab hier jedoch Vollmilchschokolade benutzt, weil mir das besser schmeckt - und auf die Muffins geben. Inzwischen könnt ihr Läuterzucker vorbereiten. Einfach Puderzucker mit Wasser so lange aufkochen lassen, bis das Wasser verschwunden ist. Dann schreibt ihr ein "S" auf die Schokoglasur - natürlich für den echten österreichischen Sacher-Touch ;)

Für diese Muffins würde ich bis ans Ende der Welt gehen! Es gibt einfach nichts besseres als ein kleines Stück Himmel in Form eines Sachermuffins oder einer Sachertorte. Danke lieber 16-Jährige Junge... Du hast das Leben vieler leichter gemacht ;)

Macht es gut, auch wenn das Wetter noch immer nicht mitspielt... Der nächste Sommer kommt bestimmt :)

Liebste Grüße,

Miss V.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob klitzeklein die Meinung gesagt oder einfach nur neue Inspiration mitgeteilt. :)