26. Juni 2013

Beerige Törtchen...

Bevor ich mit meinem eigentlichen Post beginne, muss ich euch noch eine tolle Sache erzählen: vor kurzem hat mich mein guter Freund Andreas von Gastrochecker auf die Webseite "Küchenplausch" aufmerksam gemacht. Logischerweise meldete ich mich gleich an und bin wirklich begeistert. Es gibt so viele tolle Rezepte, tolle Mitglieder, mit denen man leicht Kontakt aufnehmen kann, Einladungen zu Blogevents und vieles, vieles mehr. Zudem gibt es für alle Foodies noch ein tolles Extra, bei welchem ich mich auch angemeldet habe: Das Blogger Programm. Hier habt ihr die Möglichkeit, dass eure Rezepte auf den gängigen Plattformen regelmäßig gepostet werden, dass eure Facebook-Seiten mehr Zugriff und Fans bekommen, dass ihr innerhalb der Community speziell gekennzeichnet werdet, dass bei Werbeanfragen, Produkttests usw. ihr der erste Ansprechpartner seid sowie habt ihr einen engen Kontakt zum Team von Küchenplausch. Ich bin absolut begeistert von Küchenplausch im Allgemeinen. Da findet man für jeden Anlass das richtige Rezept ;)

Aber nun zum Rezept von heute. Das hab ich euch ja nach dem letzten Frage-Foto-Freitag versprochen...
Da bei uns - zumindest die letzten zwei Wochen - richtig Sommer ist, gibts bei mir jetzt viiiiel Obst. Am besten - vielleicht aber nicht so gesund - ist es in Kombi mit Schokolade. Und dann noch Schokolade und Obst als Kuchen? Unwiderstehlich für mich... Deshalb habe ich diese Rezept auch gleich ausprobieren müssen. Und das tolle an diesem Rezept: es ist so schnell gemacht und man kann super damit variieren.. also wenn ihr mal keine Lust auf Obst habt, kann man einfach nur was mit Schokolade machen ;)

Das Rezept ist so einfach, dass es schon fast nicht mehr einfacher geht.. Ein "Alles-in-eine-Schüssel"-Rezept und doch wird der Kuchen so fluffig und gut, dass man nie genug davon bekommen kann und es einfach für alles verwenden könnt.

So, nun zu den Zutaten. Ihr braucht:
(gemessen immer im 125g Joghurt-Messbecher)
2 Becher Joghurt - Geschmack eurer Wahl, kommt drauf an, für was ihr den Teig verwendet
1 Becher Zucker
1 Becher Samenöl
4 Becher Mehl
4 Eier
1 Päckchen Backpulver




Das mischt ihr jetzt einfach alles in eine Schüssel, mit dem Handrührgerät durchmixen und schon ist der Teig fertig. Ihr könnt jetzt als Zusatz alles hinzugeben, was euch schmeckt. Ich mische oft Früchte oder auch Schokodrops, Kokosflocken oder sonst was schmeckt unter. Nun gebt ihr dies in die gewünschte Form, egal ob rund, als Blechkuchen oder eben wie ich als Muffin. Dieses Mal habe ich Marmor-Muffins hergestellt. Die Hälfte des Teiges einfach in die Form gefüllt, den Rest mit Kakaopulver vermischt und auf die helle Teigmasse gegeben. Nun ca 20 - 25 Minuten bei 180° in den Ofen und schon ist alles fertig.





Da ich die Muffins für eine Geburtstagsfeier gebraucht habe, dachte ich mir, so ganz leer kann ich sie auch nicht mitbringen. Und da endlich die hauseigenen Himbeeren erntefertig sind, gab es ein leckeres Himbeer-Frischkäse-Topping.
Kleingeschnibbelte Kirschen und gewünschte Menge an Himbeeren mit 400g Frischkäse vermengen, etwas Puderzucker untermischen, in den Spritzsack geben und die Muffins verziehren. Am besten noch 'ne Kirsche draufsetzen und fertig... So was von lecker...

Ich wünsch euch einen schönen Abend!

Macht es gut,
Miss V.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob klitzeklein die Meinung gesagt oder einfach nur neue Inspiration mitgeteilt. :)