29. Juli 2013

Fruchtig und lecker - hoch die Gläser!

Oh nein! Das gibt es doch nicht.. bereits 10 Tage sind vergangen, seit ich hier meinen letzen Post veröffentlicht habe... Das geht ja gar nicht! Leider war es die letzten Tage einfach stressig, ein wenig kompliziert und das Leben war voll da.. deswegen hatte ich auch nur sehr wenig Zeit. Und die, die ich dann für mich hatte, verbrachte ich am liebsten im Freibad - bei 38 Grad auch kein Wunder. Jedoch gibt es heute was wirklich Leckeres. Ehrenwort! Und wenn's nicht schmeckt.. dann dürft ihr euch gerne bei mir beschweren ;)

Am Freitag haben wir beschlossen, einen tollen Grillabend zu veranstalten. Das Wetter - hat zwar nicht danach ausgesehen - hat mitgespielt, die Ideen für den Abend grandios und alles war bestens geplant... Bis auf eines.. Oh, ja, genau. Das Wichtigste für den Grillabend: Der Grill selbst.. Die Gasflasche hat gefehlt. Kein Problem - es gibt die ja zu kaufen. Nun ja, der Anschluss wollte dann doch nicht so, wie wir wollten. Also wurde aus unserem Outdoor - Barbeque ein Outdoor - Aperitiv und ein anschliessendes Indoor - Barbeque mit Essem auf dem Balkon.. Was wirklich stilvoll und vor allem lecker war!!! :)

Für einen beginnenden Grillabend wollte ich unbedingt was fruchtiges für den Aperitiv beisteuern. Da Hugo und Co bei uns schon eher normal sind, wollte ich mal was neues probieren. Im Internet stieß ich auf ein tolles Rezept eines Fruchtsaftes. So was kann ich auch, dachte ich mir, hüpfte in den Laden und eine Stunde später tranken wir genüsslich unseren Sommer-Drink - welcher auch noch ziemlich vielseitig sein kann..




Für ein Fläschchen Tutti-Frutt-Aperitiv benötigt ihr:


1 Mango
ca. 100g Himbeeren
1/2 Ananas
ca. 100g Brombeeren
2 Kiwi
Saft einer Zitrone
1 Flasche Sekt bzw. Vodka



Einfach alle Früchte waschen, kleinschneiden und mit dem Pürierstab alles zu einer Fruchtmasse pürieren. Nehmt euch jedoch am Anfang  bei jeder Frucht 2 Stücke pro Person auf die Seite, damit ihr danach einen Fruchtspiess für die Dekoration habt.
Gebt einfach so viel Früchte hinzu, welche euch schmecken und wie es euch geschmacklich vorkommt. Mir hat es so am Besten geschmeckt und ich war mit meinem improvisierten Ergebnis wirklich zufrieden :) Ihr könnt natürlich auch Bananen, Äpfel, Orangen usw. hinzufügen, alles was schmeckt ist erlaubt :)

Gebt das Fruchtpürre in einen Sieb und streicht es durch, damit habt ihr beim Trinken keine doofen Kerne im Mund ;) Füllt nun alles in eine Flasche und schon ist es servierfertig. Ich hab nun einen Sekt kalt gestellt und für den Drink einfach beides miteinander vermischt - fast so wie Himbeersirup. Noch euren Fruchtspiess drauf - und fertig ist ein wunderbar erfrischender Drink. Solltet ihr nach dem Grillen davon noch was übrig haben - mischt es einfach mit einem Schuss Vodka. Achtung jedoch beim Konsum von Alkohol - trinkt immer mit Mass und mit Verantwortung!!



Somit wünsche ich euch einen wunderschönen Montagabend und lasst ihn toll ausklingen. Ich werde mich nun auf den Balkon setzen und endlich die Abkühlung "über mich ergehen" lassen ;) Gestern hatten wir noch 38 Grad - gerade sinds ca. 12 Grad weniger. Einfach ein tolles Gefühl.. :)

Macht es gut,
Verena

19. Juli 2013

Frage-Foto-Freitag V

Hallo meine Lieben,

endlich habe ich die stressige Zeit hinter mir... und habe endlich mal wieder Zeit, für euch was zu schreiben... :) Es ist zwar kein Rezept, aber ich finde, der Frage-Foto-Freitag der lieben Steffi von Ohhh... Mhhh hat es sich verdient, heute hier zu stehen :) 
Ich entschuldige mich vielmals, dass es in den letzten Tagen hier so ruhig war, aber andere Dinge waren im Moment wichtiger... 
Ich wünsch euch heute einen wunderschönen Freitag, mit ganz viel Sonne, am besten noch Eis dazu und ein wenig kühles Nass :) 

Hier sind meine Antworten: 


1.) Ich liebe....



mein neues T-Shirt.. einfach zuckersüß :)


2.) Ich bin dankbar für...


                                                             

                         
den tollen Tag, den ich mit meinen Lieben in München verbracht habe <3


3.) Ich wünschte...



es wäre für immer Sommer!


4.) Ich brauche...



endlich ein bisschen Urlaub, weit weg von hier.


5.) Ich werde jetzt...




meine Schwimmtasche packen und ab ins Schwimmbad :) 




Das war es von meiner Seite... ein wunderschönes, entspanntes Wochenende.

Liebste Grüße
Verena 

12. Juli 2013

DANKE für unglaubliche 2.000 Seitenaufrufe!




Oh Schreck... die 1 ist weck... ;)

DANKE für die 2.000 Seitenaufrufe.. Ihr seid toll :)

Und deshalb gibt es heute auf euer sowie auf mein Wohl einen kühlen Hugo...

Nie im Leben hätte ich mir das erträumen können, dass ich mal soo viele Seitenaufrufe habe :) Danke dafür... Und natürlich hoffe ich, dass es noch ganz, ganz viele mehr werden...

Zudem möchte ich mich bei euch entschuldigen, da es diese Woche sehr ruhig auf meinem Blog war. Leider habe ich im Moment nicht die Inspiration, etwas neues zu schreiben, da ich gerade in einer kleinen Umstellung stecke. Aber sobald sich das alles geregelt hat, werde ich wieder Gas geben und euch was neues zum Lesen geben :)

Macht es gut und habt ein tolles Wochenende!
Verena

5. Juli 2013

Frage-Foto-Freitag IV

Urlaubswoche - was für eine tolle Zeit :) Hatte diese Woche frei, bin aber nur zu Hause geblieben, jedoch hab ich die Zeit richtig genossen. Ausgiebigem Kaffe trinken mit Freunden, einem Schwimmnachmittag, Besuch bei Omi und allem was dazu gehört :) Leider haben es auch ein paar Schwierigkeiten ergeben, deshalb diese Woche nur einen schnellen Frage-Foto-Freitag... 


1.) Jemand, mit dem du gerade viel Zeit verbringst? (kann sonst auch ein Gegenstand sein)





Mit meiner Mami, die die Beste ist, und natürlich mit meinen Freunden, die die Besten sind... Sie geben mir in dieser Zeit den größten Halt... 


2.) Etwas, das du gern dabei hast?



Meine Lieblings-High-Heels. Sind immer im Auto mit dabei :) 


3.) Was tut dir im Moment gut?



Einfach Urlaub machen. Leider geht's am Montag schon wieder zurück in die Arbeit...


4.) Was fandest du sehr lustig?





Eine Gondel am Kalterer See? Sind wir in Venedig? :) hab ich übrigens mit Andreas von Gastrochecker gesehen, der wundert sich auch drüber ;)


5.) Gerne morgens?




Frühstücken - da schmeckt der Kuchen am besten :) 


Für alle, die zum ersten Mal dabei sind: Steffi denkt sich jede Woche fünf Fragen aus, welche man mit Fotos beantworten auf dem Blog beantworten soll. Einfach einen Kommentar bei Steffi hinterlassen und bei Mr. Linky eintragen.



Ein schönes Wochenende,

Miss V. 

3. Juli 2013

Sommer - Sonne - Beeren




Heute gibt es wieder ein erstes Mal: mein erster Back-Wettbewerb :) Als ich davon gelesen habe, wusste ich sofort, welche Torte ich ausprobieren wollte. Da ich dieses kleine, niedliche Backbuch bereits einige Male in den Händen hielt, aber nie die passende - sommerliche - Gelegenheit hatte, was daraus zu versuchen, war ich umso glücklicher. Das nette Ding, von dem isch spreche, heisst "Tortenglück" und von GU, einer meiner liebsten Backbücher-Verlage. Das Buch ist schon ziemlich älter, aber ich hab es mal zufällig entdeckt und es hat mich sofort überzeugt.
Da wir nun endlich Himbeeren im Garten hatten, stand der tollen Torte nichts mehr im Wege. Und als ich dann noch vom Backwettbewerb Sommer - Sonne - Beeren von Marlene von Marlene's sweet things gelesen habe, war alles perfekt ;)

Tricolore-Torte



Für den Teig braucht ihr folgendes:

100g Zartbitterschokolade
110g weiche Butter
130g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
100g Mehl
2 TL Backpulver
40g Kakaopulver
2 EL Milch

Für die Quarkmasse benötigt ihr folgende Zutaten:
3 Eier
100g Zucker
1 Prise Salz
500g Quark
200g Sahne
70g Sonnenblumenöl
30g Stärke
1 Bio-Zitrone
1 Vanilleschote

Für die Garnitur braucht es noch diese Dinge:

320g Himbeeren
250g Sahne
60g Puderzucker
1 Päckchen Sahnesteif






Legt den Boden der Backform (empfohlen wird hier eine rechteckige Backform - da ich diese aber leider noch nicht besitze, habe ich eine runde mit 26cm Durchmesser genommen) mit zwei Lagen Backpapier aus, sonst bekommt der Brownie-Teig zu viel Hitze ab. Den Ofen heizt ihr auf 160° vor.
Nun die Schokolade fein reiben. Die Butter mit Zucker und einer Prise Salz hellcremig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann gebt ihr die Eier nach und nach hinzu.
Nun vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao und siebt es über die Masse. Nun schnell unterrühren und die Milch untermengen. Den Teig in die Form geben und glatt streichen.

Für die Quarkmasse trennt ihr zuerst die Eier. Das Eiweis mit dem Zucker sowie mit der Prise Salz cremig schlagen, aber nicht steif, sonst fällt euch der Kuchen danach zusammen. Nun das Eigelb mit dem Quark, der Sahen und dem Öl verrühren. Nun mengt ihr das Öl darunter und siebt die Stärke darüber. Die abgeholberte Zitronenschale gebt ihr nun mit dem ausgekratzten Vanillemark zur Quarkmasse. Zum Schluss gebt ihr noch dein Eischnee dazu und streicht die Masse auf den Brownie-Teig.
Nun soll die Torte im Ofen 40 Minuten backen. Nach diesen 40 Minuten lasst ihr die Torte noch 10 weitere Minuten bei abgeschaltetem Ofen und geschlossener Ofentür ruhen. Die Torte nun vollständig in der Form auskühlen lassen. Wenns schnell gehen soll - also wenn ihr so ungeduldig seit wie ich - einfach in den Kühlschrank damit.
Löst nun die kalte Torte von der Form und gebt sie auf eine Tortenplatte.
200g Himbeeren für die Garnitur beiseite legen. Den Rest mit der Sahne verrühren. Puderzucker und Sahnesteif hinzu geben. Auf die Torte geben und mit den beiseite gelegten Himbeeren verziehren.

Diese Torte war wirklich unglaublich lecker. So frisch, schokoladig, himbeerig und sie hat so toll nach Sommer geschmeckt. Und da es diese Woche ja endlich wieder warm ist - die Gewitter vergessen wir jetzt einfach mal - passt diese Torte auch perfekt.

Ich wünsch euch einen wunderschönen Mittwoch Abend - und vergesst nicht: die Hälfte der Woche ist bereits geschafft :)

Liebste Grüße
Miss V.