6. August 2013

Meine neue Liebe

Ich bin - wieder ein mal - verliebt! In Cheesecake und in eine Zeitschrift! Okay, nicht irgendeine, sondern der "neuen" (mittlerweile auch schon eineinhalb Monate alt) Lecker Bakery! Aber da diese bei uns so schwer zu bekommen ist, muss ich eben mit längeren Wartezeiten rechnen... Das hat sich nach dem ersten Durchgucken definitiv gelohnt!!!

Schnappatmung - die war inklusive, als ich die Zeitung durchblätterte und bei fast jedem Rezept zu meinen Freunden sagte, dass ich das unbedingt ausprobieren muss. Aber da frau ja klein anfangen soll, hab ich es mit einem erfrischenden Cheesecake-Rezept versucht. Bei der Hitze auf alle Fälle eine super Idee...

Normalerweise bin ich kein großer Fan von Cheesecake, da mir die Konsistenz nicht schmeckt. Jedoch muss ich hier sagen, dass man es einfach ein zweites Mal probieren muss. Denn es gibt auch die Liebe auf den zweiten Blick ;) Deshalb gab es bei mir letztens zum Nachmittagskaffe New York Cheesecake mit Himbeerspiegel.
Klingt langweilig - ist es aber bestimmt nicht!

Vorneweg: trotz des eher schlechten Fotos durch Handykamera und Stress: dieser Cheesecake schmeckt wirklich überaus lecker.. Besonders am nächsten Tag :) 

Ihr braucht dafür:
150g Vollkornkekse
75g Zwieback
75g Butter
1/2 TL Salz

400g Frischkäse
500g Magerquark
3 Eier
125g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
300g Himbeeren
1 gestrichener EL Speisestärke

Orginalrezept: 600g Frischkäse (Doppelrahmstufe) und 250g Magerquark

Backofen auf 145° Umluft vorheizen und eine Springform (26cm Durchmesser) fetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Gebt die Kekse und den Zwieback in einen großen Gefrierbeutel und malt es mit dem Nudelholz in kleine Krümel. 75g Butter schmelzen und mit den Keksen und 1/2TL Salz vermischen und auf dem Boden der Springform gleichmässig verteilen. Nun die Springform für ca. 10 Minuten in den heißen Ofen schieben.

In der Zwischenzeit könnt ihr bereits die Käsemasse vorbereiten: Zucker, Vanillezucker und Eier mit dem Handrührgerät (Schneebesenaufsatz) cremig rühren. Quark und Frischkäse unterrühren. Nun gleichmässig auf die Form verteilen und ca. 40 Minuten backen.
Nun den Kuchen aus dem Ofen geben, gleich vom Rand der Form lösen und abkühlen lassen.
Für den Fruchtspiegel streicht ihr die Himbeeren durch ein feines Sieb und kocht sie kurz auf. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und in das Fruchpürre rühren. Ca. 1 Minute kochen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Streicht nun die Himbeermasse vorsichtig auf den Käsekuchen. Nun die Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen.. Lasst es euch schmecken!

Bitte achtet nicht auf die Qualität des Fotos - es gibt nur ein Handyfoto :( 

Ihr werdet sehen - diese Torte schmeckt einfach himmlisch. :) Das nächste Mal werde ich jedoch das Salz weglassen, aber ansonsten steht dieser Cheesecake sicher auf meiner Favoritenliste auf den ersten Plätzen...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend.. Lasst euch verwöhnen, lasst es euch gut gehen und geniesst den Sommerabend...

Liebste Grüße
Verena

P.S.: guckt mal bei Andreas vorbei - der hat leckere Ideen für einen Grillabend, welchen wir letztens veranstaltet haben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob klitzeklein die Meinung gesagt oder einfach nur neue Inspiration mitgeteilt. :)