28. September 2013

Schokoliscious - der perfekte Keks

Es geht nichts über ein Stück Schokolade... Schokolade in jeder Lebenslage.
Wie ihr sicher bereits bemerkt habt, bin ich ein echter Schokaholik. Und für Menschen wie mich, gibt es nichts besseres als Süßes mit Schokolade - viel Schokolade. Und vor kurzem habe ich die wirklich aller - aller - aller - allerbesten Schokoladenkekse gefunden. Danke an Selina von Krümelkreationen.



Zutaten:

6 EL Butter
250g Bitterschokolade
3 große Eier
170g Zucker
2 TL Vanilleextrakt
60g + 2 EL Mehl
2 EL Schokopulver
¼ TL Backpulver
1 Prise Salz


Die Butter mit der Schokolade in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Backpulver, Schokoladepulver und dem Salz vermischen.
Zucker und die Eier in eine Schüssel geben und für ca. 2 Minuten schaumig schlagen, am besten geht das mit dem Handmixer. Vanilleextrakt und die Schokolade-Butter-Mischung hinzugeben und kurz vermischen. Nun gebt ihr die Mehlmischung hinzu und verrührt es ganz kurz. Bitte nicht überrühren.
Nun kommt das - für mich schlimme - lange Warten. Bedeckt die Schüssel mit Frischhaltefolie und lasst die Masse mindestens 4h im Kühlschrank ruhen.
Nach diesen 4h formt ihr golfballgroße Kugeln und legt sie aufs Backblech. Nun werden die Kekse bei 175° ca. 9 bis 10 Minuten gebacken. Kurz auf dem Bleck abkühlen lassen, dann auf dem Gitter ganz kühlen lassen.
Und jetzt: testen!

Und was sagt ihr? Der beste Schokokeks der Welt, oder? Ich musste diese Kekse gleich zweimal hintereinander backen, da sie meinem Liebsten so geschmeckt haben. Und auch ich bin total begeistert. Eine Kombination aus Schokolade und Kuchen - was will man mehr? Ein Keks für alle Lebenslagen!!! :)

Ich wünsch euch eine schönen Abend und macht es gut,
Verena

14. September 2013

Ade Sommer - ein letzter Gedanke an dich...

Oh je... mittlerweile sind ganze 2 Wochen vergangen, ohne dass ich nur ein einziges Mal was für meinen Blog gemacht habe... Vor diesen zwei Wochen habe ich meine neue Arbeit begonnen, die mich ziemlich beansprucht und ich am Abend am liebsten nur ins Bett falle... Und deshalb auch fast nie Zeit zum Schreiben hatte. Wenn noch ein wenig Zeit und vor allem Lust, was zu unternehmen da war, setzte ich mich eben doch nicht an den Computer, sondern verbrachte noch die letzen angenehmen Abende im Freien.
Nichtsdestotrotz gefällt mir die Arbeit wirklich sehr, sehr gut und deshalb nehme ich diese Müdigkeit gerne in Kauf ;)

Trotzdem muss ich euch noch von meinem super-leckeren Kuchen erzählen, den es letztens bei uns gab... Wenn ich daran denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Saftig, süß aber trotzdem noch ein bisschen sauer... Fruchtig, lecker.. Wow ;)
Auf Ende Sommer freue ich mich immer besonders, denn dann sind endlich unsere Nektarinen im Garten erntereif. Und die schmecken immer noch am Besten :) Deshalb gab es bei uns:

Saftige Pfirsich Tarte
www.lecker.de



Dafür braucht ihr:

8-10 Pfirsiche (ca. 1 kg)
125g Magerquark
60g Zucker
1 Päcken Vanillin-Zucker
4 EL Milch
4 EL Öl
1 Prise Salz
250g Mehl
1 Päcken Backpulver
4 EL Aprikosen-Marmelade

Am besten ist es, wenn ihr die Pfirsiche heiß überbrüht und dann häutet... Sonst braucht ihr dafür eine gefühlte Ewigkeit :) Halbieren und Stein entfernen. Nun schneidet ihr die Pfirsiche in Spalten.
Quark, Zucker, Vanillin-Zucker, Milch, Öl und die Prise Salz glatt rühren. Mehl und Backpulver vermischen und langsam unter die Quarkmasse geben. Zu einem glatten Teig verkneten. Eine Springform (oder auch Tarte-Form) einfetten und mit Mehl bestäuben. Nun rollt ihr den Teig rund auf ca. 32cm Durchmesser aus. Gebt ihn in die Form und drückt ihn an. Nun gebt ihr die Pfirsiche in die Form. Entweder könnt ihr sie schön spiralförmig einordnen oder einfach wild durcheinander in die Form geben. Die Aprikosen-Konfitüre erwärmen und die Pfirsiche bestreichen. Nun den Kuchen ca. 25-30 Minuten bei 180° backen. Auskühlen lassen und servieren :) Mit einem Klecks Sahen oder eben ganz pur..

Saftig lecker - perfekt für das Sommerfeeling zu Hause :) ein letztes Mal - bevor der graue Herbst begintt...


Damit wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende und lasst es euch gut gehen :) Ich werde mich selbst an den Ohren ziehen und euch in der nächsten Woche nicht ganz im Stich zu lassen :)

Liebste Grüße,
Verena