28. Oktober 2013

Viele, viele bunte M&Ms..

"Ich backe einen Kuchen", so fing die Idee für ein Geburtstagsgeschenk an. Dass es so einfach sein kann, dachte ich mir zu Beginn natürlich nicht.
Der Freund meiner Mama feierte Geburtstag. Einen Geburtstag vor einem runden Geburtstag, also kein spektakuläres Datum, aber trotzdem eine tolle Gelegenheit endlich mal den Kuchen zu probieren, den man vor langer, langer Zeit auf vielen Blogs zu sehen bekam.
Dass ich hier immer einen Nachzüglerin bin, ist euch vielleicht bereits aufgefallen. Wenn nicht - jetzt wisst ihr es :) Ich schau mir die Dinge immer lange an, denke mir immer wieder "Das muss ich dringend probieren". Schaffen tu ich es dan meist nicht - irgendwann dann aber schon. Wie auch bei diesem tollen Kuchen.



Und der war soo einfach zu machen - und hat doch so viel Bewunderung erhalten. Okay, ich gebs zu, vielleicht auch den ein oder anderen Schimpfer, da sich einige viele M&M's selbstständig gemacht haben. Aber das war es auf alle Fälle wert :)
Und das wirklich tolle daran ist: ihr könnt jeden Kuchen machen und ihn verzieren - so einfach ist das.

Für meinen Kuchen (Joghurt-Kuchen-Teig) braucht ihr folgendes:
(125g Maßeinheit)

2 Becher Joghurt
4 Becher Mehl
4 Eier
1 Becher Zucker
1 Becher Öl
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Zuerst rührt ihr die Eier und den Zucker schaumig. Mischt das Joghurt und das Öl dazu und gebt anschließend die festen Zutaten zum Teig. Kurz durchrühren und schon fertig.
Mit diesem Teig könnt ihr echt alles machen - Muffins, Kuchen, Blechkuchen.. Natürlich könnt ihr jede beliebige Joghurt-Sorte verwenden, Schokostückchen untermengen oder eben die Hälfte des Teiges mit Schokopulver vermengen und dann als gefälschen Marmorkuchen verkaufen, so wie ich das immer mache :)


Damit euch die M&M's und Kitkats auch halten, hab ich ein einfaches Frosting gemacht. Dafür braucht ihr:

115g weiche Butter
75g Kakao
360g Puderzucker
einige EL Milch

Butter mit dem Kakao cremig rühren und den Puderzucker hinzugeben. Dann gebt ihr einfach so viel Milch hinzu, bis ihr die gewünschte Konsistenz erreicht habt.

Nun könnt ihr den Kuchen in der Mitte einmal durchschneiden, das Frosting darauf verteilen und wieder zusammensetzen. Nun das restliche Frosting auf den Rändern sowie auf dem restlichen Kuchen verteilen.
 

Nun brecht ihr die Kitkat jeweils als zweier-Paar ab und "klebt" sie an die Seitenränder. Das macht ihr einfach bis ihr einmal rum seit. Am Ende noch die M&Ms auf der Kuchenfläche verteilen, ein Band um die KitKats wickeln und schon ist euer Super-Kuchen fertig... und der passt garantiert auf jede Geburtstagsfeier :)
Und so sieht der Kuchen dann aus, sobald ihr in anschneidet. Ihr seht, auch hier kullern die M&Ms nach und nach runter, also Achtung. Am Besten nicht das schönste Tischtuch verwenden ;)


Ich wünsche euch noch einen schönen Montag und lasst es euch gut gehen :)

Liebste Grüße
Verena

Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob klitzeklein die Meinung gesagt oder einfach nur neue Inspiration mitgeteilt. :)