21. November 2013

Easy peasy Muffins

Heute ist ein Päckchen aus Rom angekommen, welches ich aber noch nicht aufgemacht habe. Jedoch wusste ich gleich, um was es sich handelt. Ende September machte Sandra from-snuggs-kitchen einen Aufruf, dass auf Ihrem Blog ein Adventwichteln stattfinden wird. Obwohl für mich Bloggeraktionen ja meist "unerreichbar" sind (dank meinem tollen Wohnsitz in Südtirol), probierte ich trotz allem mein Glück.. und siehe da: heute kam eben ein Paket aus Rom an... :)
Meines wird morgen den Weg in die ewige Stadt antreten. Dürfte nicht so schwer sein, denn alle Wege führen nach Rom :)
Ich freue mich jedenfalls schon total, euch von den bestimmt tollen Dingen zu erzählen, welche ich aus dem Süden bekommen habe und möchte euch inzwischen auf den Blog von der "Veranstalterin" from-snuggs-kitchen und den Link von meinem Wichtel hierlassen...Besucht doch einfach beide mal :)

Genug erzählt.. nun ab zum Rezept...
Heute würde ich euch gerne meine neue Ikea-Etagere zeigen und mein "Geheimrezept" für superschnelle Muffins, die auch noch superlecker sind.


Das Rezept dazu habe ich bestimmt schon mal auf dem Blog erzählt.. Warum? Weil ich - immer wenn ich spontanen Besuch bekomme oder mich gerade nicht entscheiden kann - dieses Rezept nehme. Es ist einfach, vielseitig und immer für eine Überraschung gut.

Vor Kurzem sollten es kleine Muffins werden. Die Förmchen dafür habe ich beim Onlineshop MyCupcake bestellt und bin wirklich zufrieden. Die Lieferung ging schnell und hat eins A geklappt. Das einzige Problem, welches ich hatte war, dass ich mich bei diesen tollen Produkten einfach nicht entscheiden konnte. Bis zum Schluss musste ich das aber und habe es glaub ich sehr souverän gelöst ;)

Für das Rezept braucht ihr:

Maßeinheit: 125g Becher
2 Becher Joghurt
1 Becher Samenöl
1 Becher Zucker
4 Becher Mehl
1 Backpulver
4 Eier

Eier und Zucker verquirrlen, dann Joghurt hinzugeben. Nun das Samenöl hinzugeben.
Mehl und Backpulver sieben und in der Mitte eine Mulde eindrucken. Nasse Zutaten nun hinzugeben und kurz unterrühren.
Hier kann man nun variieren: Kakaopulver, Schokostücke, Früchte, Nüsse.. Alles was das Herz begehrt gibt man einfach hinzu.

Dieses Mal habe ich den Teig klassisch gelassen, eben in kleine Förmchen gefüllt und kurz bevor der Teig in den Ofen wanderte noch grob gehackte Schokostücke drauf gegeben.

Nun die Muffins für ca. 20 Minuten in den Ofen und schon fertig sind die leckeren Teilchen..

Besonders gut haben sie sich auf der Etagere gemacht, findet ihr nicht auch? :)



Ich wünsche euch einen schönen Abend und macht es gut...bei uns kommt heute der erste Schnee, da bin ich schon ganz aufgeregt ;)

Liebste Grüße
Verena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob klitzeklein die Meinung gesagt oder einfach nur neue Inspiration mitgeteilt. :)