5. Dezember 2013

Endlich... mit Schokokeksen in Richtung Weihnachten!

Ich liebe Weihnachten! Alles wirkt so friedlich, die Menschen vergessen für einige Zeit ihre Problemchen und Probleme, freuen sich mit ihren Lieben und genießen das Beisammen sein. Besonders schön ist auch die vorweihnachtliche Zeit... Alles beginnt sich langsam auf Weihnachten vorzubereiten, die ersten Christbäume und Christkindlmärkte, der Durft von gebratenen Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt, der erste Glühwein der Saison und vor allem (oder meistens eben...) die ersten Schneeflocken.
Beim ersten Schnee bin ich ja immer aufgeregt, wie ein kleines Kind. Da freu ich mich über jede noch so kleine Flocke - genau wie über jedes kleine Bäumlein, das mit Lichterketten beleuchtet wird. Was gibt es Schöneres!!
Und was gibt es noch schönes an Weihnachten? Schenken und beschenkt werden... Dafür hat sich Sandra von from-snuggs-kitchen was besonders tolles einfallen lassen: Adventswichteln... Ich hab euch ja schon hier kurz erklärt, dass ich überglücklich war, dass ich als Südtirolerin auch endlich einmal bei was mitmachen darf.

Gesagt, getan. Mitte November wurde auch mein Päckchen in Richtung Rom versendet und es kam hoffentlich auch rechtzeitig an. Natürlich habe ich auch von meiner Wichtelpartnerin vom Blog die Lorbeerkrone das erste von zwei Päckchen erhalten. Ich war so aufgeregt und voller Vorfreude, dass ich beim aufmachen des ersten Geschenkes total vergessen habe, nachzusehen ob diese nummeriert waren... Deshalb hab ich das erste aufgemacht, welches meine Hand berührte...
Das Tolle daran? Ich musste erst basteln, bevor das Geschenk fertig war.. Also Schraubenzieher zur Hand und schwups die wups war es auch bereits fertig. Ein goldiges Teller mit Aufbau sorgt jetzt in der Küche für weihnachtliche Stimmung... Danke für das tolle erste Geschenk :)



Seht ihr diese Stempelkekse auf dem Teller? Diese habe ich Anna nach Rom gesendet und ich hoffe sie haben geschmeckt. Mir und vor allem meiner Familie haben sie super gemundet, deshalb musste ich sie bereits ein zweites Mal nachbacken und auch diesmal blieben nur ganz wenige für diese Fotos übrig.

Für die Kekse braucht ihr:
(Rezept gefunden auf dem Blog von Karen - Karens Backwahn.. schaut mal vorbei, absolut nur zu empfehlen!!)

200g kalte Butter (grob würfeln)
100g Puderzucker
1/4 TL gemahlene Vanille
1 Ei
300g Mehl
30g Kakao
1/4 TL Salz 

Mit dem Schneebesen der Küchenmaschine die Butter und den Puderzucker vermengen. Ei und Vanille hinzugeben und weiterkneten. Nun das Mehl sieben, mit dem Salz und dem Kakao vermengen und dazugeben. Nun solange rühren, bis ein glatter und schöner Teig entstanden ist. 
Jetzt den Teig in Frischhaltefolie ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 

Nach den zwei Stunden den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 

Nun rollt ihr den Teig ca. einen halben Zentimeter dick aus. Zuerst habe ich einen runden Keksausstecher mit 8cm Durchmesser verwendet, um gleichmäßige Kreise zu erhalten. Dann kamen meine beiden neuen Stempel vom Internetshop MeinCupcake zum Einsatz. Einfach kurz stempeln und die fertigen Kekse aufs Blech legen. 




Nun noch ca. 12 Minuten backen lassen und noch warmer genießen... oder eben auskühlen lassen. In der Keksdose aufbewahrt, könnt ihr sie auch länger behalten... außer sie schmecken euch so gut, wie mir. Dann sind die Stempelkekse nach einem Tag bereits alle aufgegessen :) 

Lasst es euch schmecken...


Ich wünsche euch einen schönen vorweihnachtlichen Abend, lasst es euch gut gehen...
Verena

Kommentare:

  1. Ich freue mich auch, dass das sogar mit Italien noch geklappt hat :D
    Und Ihr habt Euch bis jetzt wirklich schöne Sachen geschenkt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war schon fast ein Wunder :) Ja da kann ich dir nur zustummen :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob klitzeklein die Meinung gesagt oder einfach nur neue Inspiration mitgeteilt. :)